Kassel-Marathon 2011


Ein Einsatz fordert einem Feuerwehrmann nicht nur psychisch, sondern auch körperlich viel ab. Körperliche Fitness gehört deshalb auch bei freiwilligen Feuerwehrleuten genauso zur „Grundausstattung“ wie Einsatzbekleidung und ein Helm.

Um sich selbst fit zu halten und gleichzeitig eine sportliche Herausforderung zu haben, nahmen sich deshalb vier Kameraden der Feuerwehr Großenrittte zum Ziel, eine Staffel beim Kassel-Marathon 2011 zu stellen. Nach regelmäßigen Treffen zum Laufen und einer „Generalprobe“ fühlte man sich fit genug, um die Distanz in einer angemessenen Zeit laufen zu können.

Am Tag des Marathons konnte so auch bei prallem Sonnenschein eine passable Endzeit im oberen Mittelfeld der Staffel-Wertung erreicht werden. Das letzte Stück der Zielgeraden wurde dabei, kameradschaftlich, wie Feuerwehrleute nun mal sind, gemeinsam und mit Hilfe des angereisten „Fanclubs“ gemeistert. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Steffen Opfer von der Bausparkasse Schwäbisch Hall, der das Team mit Laufshirts ausrüstete!
Bleibt nur noch zu sagen: Bis zum Kassel-Marathon 2012!