Knotenwettkampf 2012


Am 16.03.2012 fand im Feuerwehrhaus Großenritte der Knotenwettbewerb  der Jugendfeuerwehr statt. 6 Mannschaften aus Baunatal und eine Mannschaft aus Edermünde-Besse nahmen daran teil. Bei dem Knotenwettbewerb besteht eine Mannschaft aus 9 Nachwuchsbrandschützern. Vier davon müssen eine Saugleitung, so schnell es geht und ohne Fehler aufbauen.

Eine Saugleitung dient im Realfall zur Wasserentnahme aus offenen Gewässern. Weitere vier binden parallel dazu 4 verschiedene Feuerwehrknoten. Einer muss sein Wissen beim beantworten eines Fragebogens zeigen. Hierbei wurden Fragen zum allgemeinen Feuerwehrdienst gestellt, wie zum Beispiel: „Welches Obergeschoss kann mit einer 4-teiligen Steckleiter erreicht werden ?“, aber auch zum Allgemeinwissen wie: „Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland ?“. Nach einer kurzen Begrüßung durch Stadtjugendfeuerwehrwart Klaus Ulrich und Stadtbrandinspektor Dirk Wicke, wurden die Startnummern gelost.

Danach ging es auch sofort los und eine Mannschaft nach der anderen zeigte ihr können. Bei dem einen oder anderen sah man geradezu die Anspannung nach der Übung abfallen, man konnte endlich das eingeübte in die Tat umsetzen, wobei dann doch vor lauter Aufregung so mancher kleiner Fehler unterlief. Nach rund zwei Stunden standen die Sieger des Abends fest. Der Großenritter  Jugendwart Stefan Hempel verkündete die Reihenfolge. Den dritten Platz belegte die Mannschaft aus Altenritte, zweiter wurde die Mannschaft aus Großenritte und erster wurden die Nachwuchsbrandschützer aus Edermünde – Besse.