Neues Löschfahrzeug für die Feuerwehr Baunatal-Großenritte


Seit Anfang des Jahres hat die Feuerwehr Baunatal ein neues Fahrzeug. Das LF 10, das in Großenritte stationiert ist, löst ein 26 Jahre altes LF8 ab.
Am 06. Februar fand die offizielle Übergabe statt. Stadtrat Karl-Hermann Herbst übereichte symbolisch den Schlüssel an Baunatals Stadtbrandinspektor Dirk Wicke und den Großenritter Wehrführer Jochen Bahrke.

Das Fahrzeug ist technisch auf dem neusten Stand. 1.200 Liter Löschwasser werden mitgeführt. Neben der Standardbeladung ist der Dekontaminationsplatz für den Gefahrenstoffzug der Feuerwehr Baunatal an Bord.
Das LF8 aus dem Jahre 1986 wurde auf Grund von Altersschwäche aus dem Dienst gestellt. Auf einem Mercedes Atego Fahrgestell baute die Firma Schlingmann den feuerwehrtechnischen Aufbau.
Mit einem 220 PS starken Motor und einem permanenten Allradantrieb sind die Großenritter Brandschützer bestens ausgerüstet. Das neue LF10 kostete rund 250.000 Euro.
Das Land Hessen unterstütze die Beschaffung mit einem Zuschuss von 50.000 Euro.

Ein besonderer Dank geht an den Kameraden Joachim Wagner, der sehr viel Zeit aufwendete, das Fahrzeug so zusammenzustellen, dass es den Anforderungen gerecht wird.
Dies ist ihm sehr gut gelungen. Der stellvertretende Kreisbrandinspektor Sebastian Mazassek freute sich bei einem solchen Ereignis dabei zu sein und wünschte allzeit gute und vor allem sichere Fahrt.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung bestand die Möglichkeit das neue Fahrzeug anzusehen.
Für weitere Informationen und Bilder rund um das neue Fahrzeug, besuchen Sie uns im Internet unter www.feuerwehr-baunatal.de