Freiwillige Feuerwehr Baunatal überprüft sich selbst


Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Baunatal unterzog sich am Montagmorgen selbst einer Überprüfung.
Unter Federführung des Wehrführers Michael Krug und Gruppenführer Christian Kühn vom Standort Rengershausen wurde unter strengster Geheimhaltung eine Alarmübung ausgearbeitet.
Gerade an Wochentagen haben viele freiwillige Feuerwehren Personalprobleme, da die Einsatzkräfte ihren Berufen nachgehen. Man spricht von einer schwachen Tagesalarmbereitschaft.
Zur Überprüfung haben sich die Initiatoren ein besonders prekäres Objekt ausgesucht.
In der Brüder- Grimm Schule in Rengershausen, an der rund 130 Schüler zwischen 6 und 10 Jahren unterrichtet werden, wurde ein Brand im Treppenhaus angenommen.
Durch die massive Rauchentwicklung, dargestellt durch Kunstnebel, wurde einigen Schülern die Flucht aus dem Klassenraum im 2. OG verwehrt.

Um 10:28 Uhr wurde Alarm durch die Leitstelle Kassel ausgelöst.

Insgesamt mussten 8 Jugendliche gerettet werden, die durch Mitglieder der Jugendfeuerwehr gemimt wurden.

Die Baunataler Brandschützer wollten sich nicht nur selbst testen und bewerten, sondern hatten erfahrene Einsatzleiter als Beobachter der Feuerwehren aus Felsberg und Gudensberg eingeladen, welche ein kritisches Auge auf die Übung werfen sollten.

Für einen solchen Einsatz werden neben viel Manpower vor Allem auch Atemschutzgeräteträger benötigt, die teilweise unter Einbindung von tragbaren Leitern, die Verletzten retten mussten.

Das Konzept der Baunataler sieht vor bei Einsätzen am Tage im Rendezvoussystem von drei Standorten aus zusammen einzugreifen.
Das verlangt ein gutes Zusammenspiel zwischen den Einsatzkräften, da sich die Mannschaft erst an der Einsatzstelle formiert. Fahrzeuge und Einsatzgeräte aus anderen Standorten müssen dann bedient werden.

Diese Punkte haben in der Übung hervorragend geklappt und auch die Abschnittsleitung unter den einzelnen Fahrzeugführern unter Leitung eines Einsatzleiters, hat sich bewährt.

Zu der Alarmübung wurden die Einheiten der Standorte Rengershausen, Guntershausen, Kirchbauna, Altenbauna, sowie die Wärmebildkamera aus Altenritte alarmiert.
Insgesamt waren 27 Einsatzkräfte rund 90 Minuten mit der Übung beschäftigt.

Die Feuerwehr Baunatal ist eine ehrenamtlich tätige Mannschaft, die sich rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr dem Schutz der Bürger in der 28000 Einwohnerstadt zur Verfügung stellt, um zu helfen.


Drehleiter, LF16/12 und ELW





Die Rückseite der Schule, wo mehrere Kinder im 2.Geschoss vom Rauch eingesperrt wurden.


Vorname einer Schiebleiter


Aufbau eines Überdruckbelüfter


Nachbesprechung