Digitalfunkausbildung in vollem Gang


Am vergangen Donnerstags (16.10.2014) wurden durch Stadtbrandinspektor Dirk Wicke, seinem Stellvertreter Ralf Hülsbeck und den Migrationsbeauftragten Digitalfunk der Feuerwehr Baunatal, Christian Kühn alle digitalen Handsprechfunkgeräte an die Wehrführer und deren Stellvertreter in die Stadtteilfeuerwehren ausgegeben. Damit hat jetzt endgültig der Digitalfunk bei der Feuerwehr Baunatal Einzug genommen. Bis zum 7.12. sollen noch analoge und digitale Handsprechgeräte parallel im Einsatzstellenfunk zum Einsatz kommen, da noch nicht alle Kameraden umgeschult sind.

Ab dem 7.12. allerdings sollen dann alle Sprechfunkberechtigten in der Feuerwehr Baunatal umgeschult sein und ab dann wird es im Einsatzstellenfunk nur noch einen Funkverkehr über die digitalen Geräte geben. Allerdings betrifft das zunächst nur den netzunabhängigen  direkten Betrieb (DMO) untereinander an der Einsatzstelle. Der Funkverkehr mit der Leitstelle im Netzbetrieb wird auf den digitalen Betrieb umgestellt, wenn auch die in den Fahrzeugen fest verbauten Geräte verbaut sind. Diese sollen im nächsten Jahr ebenfalls beschafft werden.