Einsatzübung am 01.11.2014 in Kassel


Am Samstag den 01.11. wurde die Feuerwehr Baunatal-Altenbauna um 9:59 Uhr mit dem Alarmstichwort „Einsatz für die Drehleiter und TLF" in die Lilienthalstraße nach Kassel alarmiert. Hierbei handelte es sich um eine Nachalarmierung der Sonderfahrzeuge zu einer Großübung der Feuerwehr Kassel.

Simuliert wurde ein Brand eines 15 Mio. Liter fassenden Treibstofftanks in einem Öltanklager in Waldau. Die Kameradinnen und Kameraden aus Altenbauna besetzten die angeforderten Fahrzeuge und rückten nach Kassel aus. Nach Ankunft wurden die Kräfte aus Baunatal durch die Einsatzleitung mit der Kühlung eines Tanks von der Rückseite der Anlage beauftragt. Dabei kamen das Wenderohr der Drehleiter und der Wasserwerfer des Tanklöschfahrzeuges zum Einsatz. Neben den Feuerwehren aus Kassel und Baunatal haben Rettungsdienst, THW und Polizei mit insgesamt 140 Einsatzkräften den Ernstfall geprobt. Die Übung dauerte insgesamt etwa 4 Stunden. Übungsleiter Joachim Gries von der Kasseler Berufsfeuerwehr zog eine positive Bilanz. Die Zusammenarbeit der vielen Beteiligten hat gut geklappt. Anschließend wurde die Einsatzübung mit einer gemeinsamen Besprechung und Verpflegung abgeschlossen. An dieser Stelle vielen Dank für die kameradschaftliche Abarbeitung dieses Katastrophenszenarios an die Feuerwehr Kassel. Solche realistischen Einsatzübungen sind wichtig um eine schnelle überörtliche Hilfeleistung zu gewährleisten.


Drehleiter und Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Baunatal