Erfolgreiche Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 und 2


Am Samstag, den 18. Oktober 2014 erhielten 46 Nachwuchsbrandschützer der Jugendfeuerwehr Baunatal die Auszeichnungen der Jugendflamme Stufe 1 und 2. Voraussetzung für diese Abzeichen ist die praktische und theoretische Abnahme an verschiedenen Stationen. Die Teilnehmer für die erste Stufe müssen das 10. Lebensjahr und für die zweite Stufe mindestens das 13. Lebensjahr erreicht haben.

Das korrekte Absetzten eines Notrufes, die Versorgung einer verletzten Person, das auswerfen eines C-Schlauches sowie das setzten eines Standrohres am Unterflurhydranten waren die Bestandteile, um die Jugendflamme Stufe 1 zu erwerben. Für die Stufe 2 mussten feuerwehrtechnische Gerätschaften erklärt, ein B-Schlauch gekuppelt, Knoten und Stiche angelegt, die einzelnen Aufgaben der Trupps nach Feuerwehrdienstvorschrift 3 erklärt, eine Saugleitung aufgebaut und an die Fahrzeugpumpe angekuppelt sowie ein Wasserwerfer aufgebaut werden. Neben den Jugendwarten, dem Stadtjugendfeuerwehrwart Klaus Ullrich und seiner Stellvertreterin Kathrin Faust waren die Kameraden der Kreisjugendfeuerwehr Pierre Besson und Harald Breitenbach als Abnahmeberechtigte vor Ort.

Im Endergebnis hatte sich die gute Vorbereitung ausgezahlt. Die Nachwuchsbrandschützer können nun stolz ihr zum Teil erstes Abzeichen der Jugendfeuerwehr tragen.
Ein großer Dank gilt allen Helfern, die sich um den reibungslosen Ablauf des Vormittags kümmerten.