Hessische Feuerwehrleistungsübung in Fuldatal


Am Sonntag, den 18.05.2014 gingen zwei Gruppen und eine Staffel der freiwilligen Feuerwehr Baunatal bei den hessischen Feuerwehrleistungsübungen auf Kreisebene in Fuldatal-Ihringshausen an den Start. Insgesamt nahmen 14 Mannschaften aus dem Landkreis Kassel an dem Wettbewerb teil.
Ab Februar wurde fleißig für die Abnahme geübt. Neben dem beantworten eines Fragebogens, hat die Mannschaft die Aufgabe, einen Löschangriff mit zwei C-Strahlrohren  aufzubauen. Dabei wird besonders durch die Wertungsrichter auf die klare Wiederholung der Einsatzaufträge und den korrekten Ablauf der Übung geachtet. Im Anschluss daran, müssen vier Gruppenmitglieder so schnell wie möglich Feuerwehrknoten anlegen.
Bei der Gruppe muss der Angriffstrupp mit einer Schlauchleitung durch einen Tunnel kriechen, ein „Feuer“ löschen und eine „bewusstlose Person“ ins freie retten. Der Schlauchtrupp bringt im Anschluss daran mit Hilfe des Melders die vierteilige Steckleiter in Stellung. Von dort aus bekämpft der Wassertrupp das „Feuer“, welches durch Fallklappen dargestellt wird. Die Zeit wird gestoppt, sobald die letzte Fallklappe um gespritzt ist. Die Staffel hat dieselbe Aufgabe. Jedoch fehlen der Melder und der Schlauchtrupp. Somit muss der Angriffstrupp die Schlauchleitungen vom Verteiler zum Strahlrohr selbst verlegen und die Steckleiter wird in diesem Falle von Wassertrupp und Angriffstrupp aufgestellt. Die Staffel hat dafür auch eine Minute länger Zeit.
Letztlich belegten die Temas folgende Platzierungen in der Gesamtwertung: Die Kameraden Norbert Faust, Klaus Ullrich, Karsten Krug, Dennis Bachmann, Tobias Hänel und Torben Christmann belegten mit der Staffel den  11. Platz. Sven Kilian, Dominik Krug, Kathrin Faust, Sabrina Rämisch, Maximilian Siebert, Sebastian Milas, Jonas Hänel, Nathalie Zahn und Manuel Leja erreichten als Gruppe Platz 7. Den 4. Platz erzielten Marcel Ullrich, Ina-Maria Stoffels, Nils Kirchner, Christian Bock, Michel Schmidt, Steven Forster, Christoph Ullrich, Benedict Volkwein und Jonas Bahr.

Das diesjährige Üben hat allen Beteiligten wieder sehr viel Spaß bereitet. Danken möchten wir unseren Ausbildern Norbert Faust und Klaus Ullrich. Die beiden haben uns sehr gut auf den Wettbewerb vorbereitet.



Die Teilnehmer der Feuerwehr Baunatal



vier unterschiedliche Feuerwehrknoten müssen im Anschluss der Übung gebunden werden