Einsatzübung Schule


Am Montag, 14.09.15, veranstalteten die Einsatzabteilungen der Stadtteile Großenritte und Altenritte einen gemeinsamen Übungsdienst. Der Einsatzauftrag an diesem Montagabend war heikel: Es wurde ein Brand in der Erich-Kästner-Schule gemeldet, drei Schüler wurden noch im Gebäude vermisst.

Beim Eintreffen der Kräfte wurden die Kameraden von einem aufgeregten Schüler empfangen, der von einem Brand in einem Klassenzimmer berichtete. Daraufhin wurde der erste von insgesamt drei Trupps unter Atemschutz in das Gebäude geschickt, um die vermissten Personen zu finden.

Durch den Einsatz der Wärmebildkamera und mit Belüftungsmaßnahmen wurde die Suche der Angriffstrupps unterstützt, sodass die verletzten Personen schnell gefunden und ins Freie gebracht werden konnten.

Der gemeinsame Übungsdienst zeigte, dass die stadtteilübergreifende Zusammenarbeit gut funktioniert und sich aufeinander verlassen werden kann. Gleichzeitig konnten die Kameraden das Gebäude der Erich-Kästner-Schule genauer kennenlernen und feststellen, an welchen Vorgehensweisen weiter gearbeitet werden muss.
An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an den Hausmeister der EKS, Herrn Zarth, sowie die Übungsleiter und die „Verletzten“ der Jugendfeuerwehr Großenritte.