Generalprobe für die Leistungsspange


1500 Meter Staffellauf. Eine Schnelligkeitsübung mit 8 C-Rollschläuchen. Kugelstoßen. Die Beantwortung feuerwehrspezifischer und allgemeiner Fragen sowie den Aufbau einer Löschübung. Das sind die Voraussetzungen um das höchste Abzeichen der Jugendfeuerwehr, die Leistungsspange, zu bekommen. Es geht um Schnelligkeit, Kraft, Wissen und Perfektion. All dies wurde am vergangenen Samstag im und um dem Parkstadion in Baunatal trainiert. Bei gutem Wetter wurden die letzten Feinschliffe mit Unterstützung der Jugendwarte getätigt. Neun Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Altenritte und Großenritte gehen am kommenden Sonntag in Ahnatal an den Start. Mit nur einem Ziel. Stolzer Träger des Abzeichens zu sein.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Küchenmeister Hubertus für die hervorragende Verpflegung an diesem Übungstag!


Die Teilnehmer am kommenden Sonntag:
Oliver, Jonas, Daniel, Erik, Korbinian, Janis (stehend von links), Fabian und Melissa (Es fehlt: Annika)