Nachwuchsbrandschützer beteiligten sich am Umweltschutz


Der Einladung zur diesjährigen Aktion „sauberhaftes Baunatal“ folgten die Jugendfeuerwehren der Stadtteile Kirchbauna und Großenritte. Ausgestattet mit Handschuhen und Müllsäcken, befreiten die Nachwuchsbrandschützer die Spielplätze in den beiden Stadtteilen von sämtlichen Unrat. Neben achtlos weg geworfenen Verpackungen und Getränkeflaschen mussten wir auch feststellen, dass einige Mitbürger die schmutzigen Hinterlassenschaften derer Hunde nicht beseitigen. Gerade auf Spielplätzen kann dies für Kinder gefährlich werden und ist für uns deshalb auch unverständlich.

Jedoch bekamen die Jugendlichen auch viel Lob von Spaziergängern, die über diese Einsatzbereitschaft sehr erfreut waren. Im Anschluss der Aktion stärkten sich die Helfer mit Bratwurst und Buletten, die von der Stadt Baunatal gestiftet wurden. Die erste Stadträtin Silke Engler bedankte sich im Namen der Stadt für die tolle Unterstützung. Auch Stadtjugendfeuerwehrwart Klaus Ullrich freute sich über die Teilnahme an der Aktion und sprach ein großes Lob aus.


Gruppenbild: Die fleißigen Helfer der Aktion mit
Stadtjugendfeuerwehrwart Klaus Ullrich und erster Stadträtin Silke Engler (rechts im Bild)