Erster Sprechfunklehrgang in Baunatal mit neuem Konzept


Unter Leitung von Thomas Schmidt, zusammen mit Ausbilder Christian Kühn, beide Feuerwehr Baunatal, fand vom 05.02. bis 14.02. erstmalig in Baunatal ein Sprechfunklehrgang auf Kreisebene statt, der sowohl die Ausbildungsinhalte des analogen Funk, wie auch die des neuen Digitalfunk vereint.

Derzeit sind noch nicht alle Feuerwehren im Landkreis auf den neuen Digitalfunk umgestiegen und auch in Baunatal ist gerade eine Übergangsphase, bei der man zwar an der Einsatzstelle schon mit den neuen Digitalfunkgeräten arbeitet, aber der Funkverkehr mit der Leitstelle in Kassel noch auf analogen Funk durchgeführt wird.

20 Teilnehmer aus Fuldatal, Bad Emstal, Schauenburg, Lohfelden, Kaufungen, Nieste, Niestetal, Zierenberg, Oberweser und Baunatal ließen sich in einem 30 Ausbildungsstunden umfassenden Lehrgang somit auf den Geräten und den Infrastrukturen beider Funksysteme in theoretischen und praktischen Einheiten schulen.

Am vergangen Samstag war mit einer Prüfung unter Aufsicht von Kreisbrandmeister Hans Röntgen der Abschluss des Lehrgangs, mit der die Teilnehmer auch die offizielle Sprechfunkberechtigung erhielten.